Schlupflider kaschieren mit Wimpernverdichtung

Sie verleihen uns einen müden, traurigen Blick und sind zudem eine unbeliebte Erscheinung: Schlupflider. Professionelle Wimpernverdichtungen sorgen für einen vollen Augenaufschlag und einen frischen, sympathischen Blick.

Wenn mit fortschreitendem Alter das Gewebe schlaffer wird, macht sich das auch bei den Augenlidern bemerkbar. Viele Frauen empfinden diese Veränderung als störend, schrecken aber vor einer operativen Lidstraffung zurück. Je nach Ausprägung verschlucken Schlupflider bis zu drei Viertel der Wimpern. Eine professionelle Wimpernverdichtung verschönert nicht nur die Augenpartie, sondern kaschiert auch das komplette Lid. Hängende Lider machen einen müden oder sogar traurigen Eindruck. Ein schöner Wimpernkranz hingegen lässt den Blick wieder offener und freundlicher wirken. So bekommt das ganze Gesicht eine frischere Ausstrahlung.

Cat-Eye-Look statt Hollywood-Style

Nach der individuellen Beratung und Vorbereitung der Wimpern werden die künstlichen Wimpern zum jeweiligen Typ passend aufgeklebt. 1 zu 1 heißt eine Kunstwimper auf einer Naturwimper, 2D steht für 2 Kunstwimpern pro Eigenwimper, und für Extra-Volumen gibt es 3D und 4D. Gerade bei Schlupflidern empfiehlt sich aber ein natürlicher Look und kein pompöser Hollywood-Style. Die Expertinnen und Experten der OÖ Fachinstitute haben ein geschultes Auge für die ideale Biegung, Stärke und Länge der Wimpern. Bei Schlupflidern wird oftmals auf eine Länge von 7 bis 13 mm gesetzt. Welche Technik und welche Produkte zum Einsatz kommen, hängt stark vom Typ ab. Meist passt ein dezenter Cat-Eye-Look, also innen kurz und außen lang, um die Augen schön hervorzuheben.

Tipps vom Profi

Eine professionelle Wimpernverlängerung bzw. -verdichtung dauert in der ersten Behandlung gute zwei Stunden und sollte alle 3 bis 4 Wochen bei einer Auffrischung wieder aufgefüllt werden. Der Besuch in einem geprüften OÖ Fachinstitut stellt sicher, dass nur hochwertige, gut verträgliche Materialien zum Einsatz kommen, die die natürlichen Wimpern nicht beschädigen. Da der Kleber aber noch ein bis zwei Tage nachhärtet, sollte man nach der Behandlung nicht in die pralle Sonne oder Sauna gehen. Spezielle Lash Cleaner reinigen die Wimpern und halten den Kleber elastisch. Wimpernbürsten verleihen den Wimpern einen perfekten Schwung.

 

Für alle weiteren Fragen oder eine individuelle Beratung stehen Ihnen die Expertinnen und Experten der OÖ Fachinstitute jederzeit gerne zur Verfügung.

Sie haben noch Anregungen? Die Blogredaktion der Innung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure der WKOÖ freut sich über jede Rückmeldung unter: fkm@wkooe.at


© 2022 WKO Landesinnung